0
0
3
-1°C

Zweite Chance mit dem SKM Augsburg

Zweite Chance mit dem SKM Augsburg
Der SKM, Katholischer Verband für Soziale Dienste e. V., kümmert sich um Menschen, die in schwierigen Lebenssituationen sind: arbeitslos, obdachlos, straffällig. 
Zum einen bietet er mit der Wärmestube eine Anlaufstelle für die Menschen, die es sich nicht leisten können, frisches Essen zu kaufen.  
Zum anderen hilft er Männern und Frauen, die ihre Wohnung verloren haben oder die aus dem Gefängnis kommen, wieder Anschluss an die Gesellschaft zu finden.

Wir stellen Euch in der Radio Fantasy Morgenshow sowohl die Macher des SKM, wie auch Betroffene vor.


Daniel (32 Jahre) 
Daniel ist eigentlich ein netter und umgänglicher Typ. Sein Leben begann vielversprechen – er wurde u.a. von Scouts entdeckt und hat ein Jahr lang in der Bayernjugend trainiert. Dann der Wohnort-Wechsel, über die Mutter der erste Kontakt zu Drogen und danach der soziale Abstieg. Als er zwischen 11 und 18 Jahren obdachlos war, wurde Daniel kriminell, um zu überleben. Aktuell lebt er in der Wohngruppe des SKM, muss aber leider in Kürze ins Gefängnis. In der Radio Fantasy Morgenshow erzählt er von seinem Schicksal und wie ihn der SKM gerettet hat.  
 
René (36 Jahre)
Renés Absturz kam, als er erfuhr, dass das Kind, mit dem seine Freundin schwanger war, nicht von ihm ist. Er hat es trotzdem geliebt wie sein Eigenes. Aber durch die anschließende Trennung von seiner Partnerin, folgte der Absturz: Drogen – sowohl bei seiner Ex-Freundin, als auch bei ihm. Seine Stief-Tochter lebt in einer Pflegefamilie, hat René lange nicht gesehen. Es schien, als helfe ihm seine Arbeit, die er über eine Zeitarbeitsfirma bekommen hat, wieder Fuß zu fassen. Dann kam Corona und er verlor seinen Job. René sagt: „Ohne SKM wäre ich obdachlos.“ Auch er schildert seine Erlebnisse in der Radio Fantasy Morgenshow.  
 

Wie könnt Ihr helfen?  

  • Als ehrenamtliche Helfer, zum Beispiel in der Wärmestube.  
  • Mit Geld- und Sachspenden 
  • Als Sponsor 
  • Als Mitglied 
Das Video: