1
5
2
13°C

Das 49-Euro-Ticket gilt als wichtiger Bestandteil für die Verkehrswende. Durch den günstigen Preis werden die Menschen dazu motiviert in ihrem Alltag vermehrt den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen. Auch beim Thema Reisen eröffnet uns das Deutschlandticket vollkommen neue und günstige Möglichkeiten. Bernd Beigl aus Augsburg-Haunstetten hat das zum Anlass genommen und in 16 Tagen alle 16 Bundesländer bereist. An jedem Tag hat er den jeweils höchsten Berg des Bundeslandes bestiegen. Im folgenden Interview spricht Bernd Beigl unter anderem über seinen Trip im Juli sowie den Stellenwert des Deutschlandtickets:

Zahlen und Fakten:

01.07. Zugspitze (BY)
02.07. Feldberg (BW
03.07. Dollberg (Saarland)
04.07. Erbeskopf (Rheinland-Pfalz)
05.07. Wasserkuppe (Hessen)
06.07. Inselberg (Thüringen)
07.07. Brocken (Sachsen-Anhalt)
08.07. Wurmberg (Niedersachsen)
09.07. Langenberg (NRW)
10.07. Friedehorstpark (Bremen)
11.07. Hasselbrack (HH)
12.07. Bungsberg (Schleswig-Holstein)
13.07. Helpter Berg (MV)
14.07. Müggelberge (BER)
15.07. Heidehöhe (Brandenburg)
16.07. Fichtelberg (Sachsen)

12,8 kg Ausrüstung
95 verschiedene ÖPNV-Fahrzeuge genutzt.
1.274 Stopps an Haltestellen/Bhf.
460 m Fährstrecke
4 ausgefalle Züge
3 Schienenersatzfahrzeuge
3 Verspätungen wg. Polizeieinsatz a.d. Strecke
3 vorz. Abbruch d. Bahnfahrten
4 mal eingeschränkte Klimaanlage im Zug
585 km (727.045 Schritte) Fußmarsch
9789 hm zu Fuß absolviert
10 x Camping
4 x AirBnB (zum Duschen > bez. SitznachbarInnen
5 ° ( niedrigste Temp.)
34,8 °. ( höchste Temp.)
ca. 231 Mückenstiche
36 Selfies
1 Laufwettkampf (spontan)
5 Zoigl getrunken (o. Kopfweh)