9
0
9
12°C

Sojamilch:
Sojamilch ist derzeit die beliebteste Pflanzenmilch. Oft heißt es, dass für Sojamilch in Südamerika Regenwald abgeholzt wird. Das ist allerdings ein Mythos, da der Regenwald größtenteils für die Produktion von Tierfutter gerodet wird. Die Sojabohnen für die Milchdrinks stammen fast ausnahmslos aus Europa. Ökotest hat bei den größten Sojamilch Herstellern nachgefragt und fast alle Hersteller bauen ihre Sojabohnen in Europa an. 

Reismilch:
Im Vergleich mit allen pflanzlichen Milchalternativen haben Reisdrinks eine eher hohe Umweltbelastung. Das liegt vor allem an der Anbauweise. Reis wächst auf gefluteten Feldern und verbraucht so deutlich mehr Wasser als zum Beispiel Hafer oder Soja. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass der Reis in Europa angebaut wird, ein großes Anbaugebiet ist zum Beispiel in Piemont, Italien. Für einen Liter Reismilch werden ca. 270 Liter Wasser verbraucht, für einen Liter Sojamilch nur 28. Vergleicht man allerdings die Reismilch mit Kuhmilch, hat sie trotzdem eine besser Wasserbilanz: 628 Liter Wasser werden für die Herstellung von einem Liter Kuhmilch berechnet. 

Mandelmilch:
Laut den Forschungen der Universität Oxford setzt ein Liter Mandelmilch verglichen mit den anderen pflanzlichen Milchalternativen am wenigsten CO2 frei, jedoch ist der Wasserverbrauch enorm: Für einen Liter Mandelmilch werden durchschnittlich 371 Liter Wasser benötigt. Laut der Albert-Schweitzer-Stiftung kommen 80 Prozent der weltweit verarbeiteten Mandeln aus Kalifornien, wo die Bäume aufgrund der Hitze ständig bewässert werden müssen. Des Weiteren gibt es Berichte darüber, dass monotone Mandelbaumplantagen zum Bienensterben beitragen. Für die Bestäubung werden Bienenvölker oft umgesiedelt und erkranken dann in dieser pestizidbelasteten Umgebung.

Hafermilch:
Haferdrinks liegen seit einiger Zeit voll im Trend. Auch in Sachen Ökobilanz liegt Hafer sehr weit vorne. Die Wissenschaftler aus Oxford errechnen einen Wasserverbrauch von nur 48 Litern pro Liter Hafermilch. Ein weiterer Pluspunkt von Hafermilch sind die kurzen Transportwege. Hafer kann fast überall in Europa angebaut werden. Auch bei uns in der Region wird Hafer angebaut. Ein Hersteller, der den heimischen Hafer zum Drink umwandelt, ist Naturglück