9
0
7
5°C

Es muss nicht immer gleich neu sein oft reicht auch schon neuwertig. Internet-Verkaufsplattformen wie Kleinanzeigen, Vinted, Shpock oder auch Momox boomen regelrecht. Die Artikel, die Verkäufer dort anbieten und Käufer erwerben, sind entweder gebraucht und gut erhalten oder einfach Fehlkäufe, die endlich Verwendung finden sollen. Wer seine Gegenstände online stellen möchte handelt umweltbewusst und verdient damit auch noch ein bisschen Geld dazu. Damit die Produkte schnell einen Abnehmer finden, gibt es ein paar Dinge zu beachten:


Zeitpunkt:
Der Zeitpunkt an dem du deinen Artikel online stellst, ist einer der wichtigsten Tipps. An einem Freitagabend mit sonnigem Biergartenwetter wird deine Anzeige eher wenig Beachtung finden. Dein Produkt rutscht über die nächsten Tage im Suchverlauf immer weiter nach unten und findet damit eventuell keinen Käufer. An einem verregneten Sonntag, den viele Menschen daheim auf der Couch mit dem Handy in der Hand verbringen, wird dein Inserat schnell und viel Beachtung erfahren.


Saison:
Deine Produkte sollten zur Jahreszeit passen. Im Sommer macht sich niemand über das nächste Snowboard Gedanken, der Bikini dagegen ist im Winter schwer zu vermitteln. Jetzt im Spätsommer ist vermutlich der ideale Zeitpunkt, um dein Dirndl oder deine Lederhose zu verkaufen.


Titel:
Beim Namen des Produkts solltest du mit Synonymen arbeiten. Stell dir die Frage: Gibt es noch ein zweites Wort für meinen Artikel? Bei der Spülmaschine solltest du auch den Geschirrspüler mit in die Überschrift packen, bei der Couch ist auch das Sofa ein essenzielles Wort, was im Titel auftauchen sollte. Oft bietet es sich auch an die Maße direkt in die Überschrift zu schreiben. Manchmal ist die Passform eines Artikels entscheidender als der erste Eindruck oder die richtige Farbe.


Bilder:
Für die Bilder solltest du einen sauberen und ansprechenden Ort suchen. Gegenfalls solltest du den Gegenstand vorher noch einmal putzen, um ihn dann bei Tageslicht zu fotografieren. Mach mehr als nur zwei Bilder von dem Gegenstand. Zeig ihn aus verschiedenen Blickwinkeln und fotografiere Stellen ganz nah, die ausschlaggebend für den Artikel sind. Bei Elektrogeräten macht es Sinn, das Produkt anzuschließen, um zu zeigen, dass der Artikel einwandfrei funktioniert.


Hartnäckigkeit:
Wenn sich nach vielen Monaten kein passender Käufer ergeben hat, dann poste den Artikel gerne nochmal. Selbstverständlich kostet auch das wieder Zeit, aber der zweite Versuch kann dann ja nur erfolgreicher werden.