3
2
4
14°C

Taylor Swift: Emotionale Performance für verstorbenen Fan

Taylor Swift: Emotionale Performance für verstorbenen Fan
Ana Clara Benevides starb direkt vor Taylor Swifts erstem Konzert in Rio de Janeiro.
Taylor Swift befindet sich momentan auf ihrer "The Eras"-Tour und ist zur Zeit in Südamerika unterwegs, wo eine Hitzewelle Brasilien eingenommen hat. Am 17. November 2023 wurden in Rio de Janeiro nahezu 60 Grad gemessen. Dennoch standen tausende Fans stundenlang unter der prallen Sonne vor dem Estádio Olímpico Nilton Santos-Stadion in der Schlange, um Taylor bei ihrem Konzert so nah wie möglich sein zu können. Aufgrund von Sicherheitsbedenken, war es allen Konzertbesuchern verboten, eigene Wasserflaschen mit ins Stadion zu nehmen. Etwa tausend Fans dehydrierten vor und während der Show und fielen in Ohnmacht. Swift selbst hatte ihre Performance mehrmals unterbrochen und der Security erklärt, dass sie ihren Fans Wasserflaschen reichen sollen. Für einen Fan kam leider jede Hilfe zu spät: 

Die 23-Jährige Ana Clara Benevides hat acht Stunden vor dem Stadion gewartet und erlitt einen Herzstillstand. Es wurde eine strafrechtliche Untersuchung zur Ermittlung der offiziellen Todesursache eingeleitet. 

Die Sängerin veröffentlichte nach dem Konzert eine Botschaft in ihrer Instagram Story, in der sie ihre Erschütterung teilt. Sie schreibt unter anderem: 

„Ich fühle mich von der Trauer überwältigt, wenn ich auch nur versuche, darüber zu sprechen. Ich möchte jetzt sagen, dass ich diesen Verlust zutiefst empfinde und mein Herz an ihre Familie und Freunde geht.“

Auch Justizminister Flàvio Dino meldete sich via X und verkündet, dass in Brasilien künftig “Wasserflaschen für den persönlichen Gebrauch aus geeignetem Material“ bei Konzerten und Festivals erlaubt sein werden und Konzertveranstalter für kostenloses, leicht zugängliches Wasser sorgen müssen. 

Taylors zweite Show wurde auf den 19. November verschoben. Auf der Bühne zeigte sich die Sängerin emotional und verletzlich, als sie der verstorbenen Ana Clara Benevides den Song "Bigger Than The Whole Sky" gewidmet hat.