0
0
1
8°C

Stechuhr - zurück in die Steinzeit?

Stechuhr - zurück in die Steinzeit?
Wenn man der Zeichentrickserie „Familie Feuerstein“ Glauben schenken möchte, dann gibt es sie schon seit der Steinzeit – die Stechuhr!
Seit Jahrzehnten ist die Stechuhr ein beliebtes Mittel zur Erfassung der Arbeitszeiten in den verschiedensten Betrieben. Jetzt soll sie vielleicht sogar Pflicht werden! Bisher ist im deutsch Arbeitsrecht nur vorgeschrieben, dass alle Überstunden sowie die an Sonn- und Feiertagen verrichtete Arbeit erfasst werden soll, künftig sollen aber alle Arbeitszeiten ordnungsgemäß aufgelistet werden. Wie stehen Arbeitgeber und Arbeitnehmer jedoch zu diesem neuen Gesetzentwurf? Wir haben die Vor- und Nachteile für euch ausgecheckt!

Arbeiterüberwachung: weniger ziel-, mehr zeitorientiert?

Wann bin ich gekommen, wann gegangen und wie lange habe ich Pause gemacht? All das wird von einer Stechuhr minutengenau aufgelistet und kann vom Chef kontrolliert werden. Wo bleibt denn da das Vertrauen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer? Außerdem orientieren wir uns so viel mehr an den uns vorgegebenen Arbeitszeiten und nicht an Produktivität. Schließlich kann ich selbst entscheiden, ob ich in meiner vorgeschriebenen Zeit volle Arbeit leiste oder eher nur die vorgeschriebenen Arbeitszeiten hinter mich bringe. Der Lohn bleibt im Endeffekt derselbe, nur meine Leistung wird schwächer.

Deutsche freuen sich über mehr Gerechtigkeit

Die Mehrheit der Deutschen freut sich dennoch auf die allgemeine Pflicht zur Einführung einer Stechuhr, weil diese einen besseren Überblick über die tatsächlich geleisteten Stunden liefert und so selbstverständlich auch alle geleisteten Überstunden gerecht abgerechnet werden können.

Wie soll eine allgemeine Gesetzgebung aussehen?

Wie genau die Umsetzung der Stechuhr aussieht, bleibt der Firma überlassen. Egal ob per App oder mit Karte am Eingang – es gibt tausende Lösungen. Machen diese aber wirklich in allen Branchen Sinn? Wie soll das Konzept beispielsweise in kreativen Berufen oder im Außendienst umgesetzt werden? Wie eine solche Regelung zur Zeiterfassung eingeführt wird, bleibt also noch offen.



Wir haben für euch mit dem Geschäftsführer von „Germar’s Best Burger“ gesprochen, wo die Stechuhr schon zum Alltag gehört. Wie das Konzept dort umgesetzt wird und was Vor- und Nachteile sind, könnt ihr jetzt hier nochmal nachhören: