1
1
1
24°C

Sommerzeit heißt Grillzeit

Sommerzeit heißt Grillzeit
Aber muss es immer ein Fleischberg sein? Nein! Bei uns, Augsburgs Sender für Nachhaltigkeit, erfahrt Ihr, wie Ihr lecker und Nachhaltig dem Lieblingshobby der Deutschen nachgehen könnt.
  • Zucchini-Feta-Spieße:
    • Erst die Zucchini schälen, den Feta in Würfel schneiden aufspießen und ab auf den Grill. Warten bis die Zucchini leichte Röstaromen entwickelt und genießen. Klingt lecker, oder? Ist es auch, dazu noch einfach und schnell zubereitet.

 

  • Gefüllte Paprika:
    • Gefüllte Paprika geht natürlich auch vegetarisch und auf dem Grill. Unsere Empfehlung ist die Paprika mit Couscous und Käse zu füllen und dann ab auf den Rost. Auch hier warten bis der Käse überbacken ist und die Paprika ihre Röstaromen entwickelt. Dann nur noch mit Vorsicht genießen, denn das wird ganz schön heiß!! Die Zubereitung dauert leider etwas länger da der Couscous vorbereitet werden muss, aber wir versprechen es lohnt sich.

 

  • Der typisch italienische Nudelsalat:
    • Diese Beilage darf auf keiner Grillparty fehlen. Egal ob vegetarisch oder nicht. Wir haben aber dafür das beste Rezept. Die Zutaten sind Rucola, Basilikum, frische und getrocknete Tomaten, Mozzarella angemacht mit ein wenig Ketchup - wir wissen das klingt komisch, aber es passt mega – dazu noch Öl oder Pesto. Als Nudeln würden wir Penne oder Farfalle empfehlen. Die Zutaten klein schneiden und alles ab in die Schüssel. Einmal kräftig durchrühren und Tada, fertig ist der Radio Fantasy Italy Style Nudelsalat.

 

  • Grillkäse/ Grillkartoffel:
    • Ein weiterer Klassiker, der auf keiner Grillparty fehlen sollte. Zubereitung erklärt sich fast von allein: in Alu-Folie oder eine wiederverwendbare Grillschale packen und ab auf den Grill.

 

  • Fladenbrot, statt Baguette und dazu Selbstgemachte Dips. Unsere Lieblinge:
    • Curry-Frischkäse mit Dattel und Cashew stücken
    • Melitzanosalata (Auberginencreme): Aubergine, Knoblauch, Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Petersilie
    • Tyrokafteri (Paprika-Schafskäse Dip): Schafskäse, Olivenöl, Paprika und Paprikapulver (scharf)
    • Guacamole (Avocadocreme): Avocado, Zwiebel, Knoblauch, Joghurt, Zucker, Salz und Pfeffer
    • Aioli: Knoblauch, Öl, Ei, Senf, Zitronensaft, Pfeffer und Salz. Einfach cremig pürieren, Zubereitung wie die von Mayonnaise! 😊

 

  • Aperol Sour als Aperitif
  • Am Alkohol sollte es nie fehlen! Der Aperol Sour ist der perfekte Sommercocktail. Geschmacklich erinnert er an eine saftige Blutorange. Gebraucht werden nur wenig Zutaten, von denen aber gerne reichlich, denn so ein leckeres Getränk schlürft sich schnell weg!
    • 5cl Aperol
    • 3cl Zuckersirup
    • 3cl Zitronensaft
    • Etwas frische Orange
    • Nach Belieben etwas Eiweiß
    • Reichlich Eis im Shaker
    • Schütteln was das Zeug hält und dann durchs Doppelsieb auf einem großen Eiswürfel servieren.
Kleiner Tipp: alle Cocktails schmecken besser aus einem gefrosteten Glas!


Bilder