0
0
3
-1°C

Prozess in Augsburg: Gefängniswärter sitzt wegen Bestechlickkeit im Knast

Prozess in Augsburg: Gefängniswärter sitzt wegen Bestechlickkeit im Knast
Das ist Ironie des Schicksals: Ein Gefängniswärter der JVA Gablingen im Landkreis Augsburg sitzt jetzt selbst hinter Gittern, weil er angeblich einen schwunghaften Handel mit Mobiltelefonen und Drogen betrieben hat. Praktischerweise hat er wohl den lukrativen Nebenjob während seines Hauptjob gemacht, indem er die Aufträge von den Gefangenen ausgeführt hat. So soll er Handys und Betäubungsmittel von Angehörigen gegen Geld in den Knast geschmuggelt haben. Nachdem ihm all das untersagt war, darf er ab heute auf der Anklagebank am Landgericht Augsburg platznehmen. Ihm wird unter anderem Bestechlichkeit vorgeworfen.