3
4
10
22°C

Neue Flüchtlingsunterkünft in Gersthofen sorgt weiterhin für Zoff

Neue Flüchtlingsunterkünft in Gersthofen sorgt weiterhin für Zoff
Die geplante Flüchtlingsunterkunft in Gersthofen sorgt nach wie vor für Zündstoff. Nachdem Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber mit Augsburgs Landrat Martin Sailer vergangene Woche viel disskutiert hatte, kommen jetzt die Flüchtlingshelfer mit weiteren kritischen Stimmen ums Eck. Weil in dem Hotel Platz für 440 Geflüchtete geschaffen werden soll und sie abgeschottet wären, könnten die Männer schwer in die Region und die Gesellschaft intergriert werden. Bisher wurden hier Flüchtlinge in einzelne Wohnungen oder kleine Unterkünfte untergebracht. Das wäre aber bei einer solchen Masse nicht möglich, heißt es.