3
1
1
15°C

Nach Instagram-Eskapaden: Kanye sagt Coachella ab

 Nach Instagram-Eskapaden: Kanye sagt Coachella ab
Quellen zufolge soll sich der Rapper in Therapie begeben um seine Familie zu schützen und um an seinen mentalen Problemen zu arbeiten.
Diesen Freitag steigt in Form des Coachella Music Festivals in Kalifornien eines der größten und beliebtesten Musikfestivals der Welt. Neben Top-Acts wie Harry Styles, Billie EIlish oder Doja Cat fieberten auch alle dem großen Headliner des Festivals entgegen: Kanye West. Es wäre nicht nur sein erster großer Live-Auftritt seit Jahren, viele munkelten auch, dass er die Chance nutzen werde, um sein neues Album zu präsentieren. 

Nun macht sich in seiner Fanbase allerdings Ernüchterung breit. Der Megastar, der letzter Jahr seinen Namen offiziell auf Ye ändern ließ, sagte kurzerhand seine Performance grundlos ab. Bereits Anfang des Jahres kündigte er an nicht spielen zu wollen, werde sich Billie Eilish nicht bei Travis Scott entschuldigen, nachdem sie sich Kanye zufolge nach dem letztjährigen Astroworld-Desaster despektierlich gegenüber dem Rapper geäußert habe. Ob das allerdings wirklich der Grund für die Absage ist, ist fraglich.

Bereits seit Monaten nimmt West, der offen mit seiner bipolaren Störung umgeht, seine Ex-Frau Kim Kardashian und ihren neuen Freund Comedian Pete Davidson auf Instagram ins Kreuzfeuer. Die Beleidigungen und Drohungen führten soweit, dass Instagram sein Profil für einen Tag spertte und die Grammys (wo er zweifach ausgezeichnet wurde) ihm seine geplante Performance untersagten. Seitdem ist es ruhig um den Musiker geworden. 

Quellen des News-Outlets TMZ zufolge soll sich Kanye nach seinen Social Media-Eskapaden bewusst aus der Öffentlichkeit fernhalten um sich professionelle Hilfe zu suchen, um seine Familie und seine Kinder zu schützen. Gerüchten zufolge soll The Weeknd für Ye einspringen und ihn beim Coachella ersetzen.