8
0
10
5°C

Meghan Trainor: Die Therapie-Beichte

Meghan Trainor: Die Therapie-Beichte
Meghan Trainor bekam 2021 ihr erstes Kind. Doch nach seiner Geburt litt sie besonders.
Der kleine Riley kam nämlich zu früh, konnte nicht richtig atmen und kämpfte mehrere Tage auf der Neugeborenen-Intensivstation. Die Mama musste sich einem Notkaiserschnitt unterziehen und durfte deswegen nicht bei ihrem Baby sein. Dazu äußerte sie sich: “Ich konnte nachts nicht einschlafen. Ich konnte mich nicht daran erinnern, dass ich im Bett liege und zu Hause in Sicherheit bin.”. Nach der Geburt begab sich die frischgebackene Mama in Therapie und es wurde eine posttraumatischen Belastungsstörung festgestellt. Momentan ist Meghan mit ihrem zweiten King schwanger: “Ich bin jetzt schon nervös, wenn ich daran denke, dass ich das noch einmal machen muss. Aber ich will vier Kinder, also bin ich erst auf halbem Weg.”.