0
0
1
11°C

19-Jähriger stellt sich nach Tankstellenüberfall in Augsburg/Haunstetten der Polizei

19-Jähriger stellt sich nach Tankstellenüberfall in Augsburg/Haunstetten der Polizei
Zu groß war wohl der Druck: Flüchtiger Tankstellenräuber hat sich der Augsburger Polizei gestellt.
Da hat ihn anscheinend das schlechte Gewissen geplagt. Der Tankstellenräuber vom Montag in Augsburg Haunstetten hat sich der Polizei gestellt. Der 19-Jährige hat die Kassiererin mit einer Waffe bedroht und Geld gefordert. Mit einem Betrag im niedrigen vierstelligen Bereich hat er dann die Flucht angetreten. Wie es heißt, hat die Tankstellenmitarbeiterin einen Schock erlitten.


Meldung vom 21.September:

Gestern haben sich in Augsburg wieder einmal filmreife Szenen aus einem Krimi abgespielt, denn ein noch Unbekannter hat eine Tankstelle in der Landsberger Straße in Haunstetten überfallen. Laut Polizei hat der Täter eine Angestellte mit einer Waffe bedroht und Bargeld gefordert. Danach ist er mit einem Pkw getürmt. Passiert ist das um 16 Uhr in etwa. Aktuell laufen die Fahndungs- und Suchmaßnahmen der Kriminalpolizei Augsburg.