8
0
11
6°C

Eine DNA-Spur, zwei Verbrechen: Augsburger Landgericht verurteilt 34-Jährigen

Eine DNA-Spur, zwei Verbrechen: Augsburger Landgericht verurteilt 34-Jährigen
Die Augsburger Polizei kann sich wieder einmal auf die Schulter klopfen, denn ihr ist ein Volltreffer gelungen. Durch ein Drogendelikt ist sie dem Täter auf die Schliche gekommen, der für einen Raubüberfall im Jahr 2015 passiert ist. Um wohl Drogen zu stehlen, ist der heute 34-Jährige mit einem Komplizen in eine Augsburger Wohnung eingebrochen. Dabei hat er den Bewohner mit einer Soft-Air-Waffe bedroht und körperlich verletzt. Das Landgericht hat ihn jetzt wegen besonders schweren Raubes zu 8 Jahren Gefängnis verurteilt.