0
1
2
23°C

Augsburger Klimaaktivisten stehlen Lebensmittel und verschenken sie an Bedürftige

Augsburger Klimaaktivisten stehlen Lebensmittel und verschenken sie an Bedürftige
Polizei rückt auf dem Augsburger Moritzplatz an, weil die Klimaaktivisten absichtlich Ärger heraufbeschworen haben.
Das Augsburger Klimacamp hat sich selbst und wissentlich Ärger eingebrockt. Die Aktivistene hatten für gestern Nachmittag eine Container-Aktion angezettelt. Konkret haben sie zuvor Mülltonnen von Supermärkten nach Lebensmitteln durchsucht und die noch guten Produkte mitgenommen und prompt an Bedürftige verschenken wollen. Das sogenannte „Containern“ ist aber in Deutschland verboten und so ist die Polizei anmarschiert und hat den Essenskorb mit Obst und anderen Dingen konfisziert. Die Beamten hatten sogar noch eine Überraschung dabei, nämlich einen Beschluss vom Amtsgericht, um das Camp am Moritzplatz zu durchsuchen.