0
0
0
-0°C

Anklage wegen versuchten Totschlags nach der Messerstecherei im Augsburger Reese-Park

Anklage wegen versuchten Totschlags nach der Messerstecherei im Augsburger Reese-Park
Haupttäter soll ein 21 Jahre junger polizeibekannter Mann sein.
Nach der Messerstecherei Ende Februar im Reese-Park in Augsburg-Kriegshaber geht es jetzt um versuchten Totschlag. Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen 21-Jährigen Anklage erhoben. Nach AZ-Informationen war er schon polizeibekannt. Drei weitere mutmaßliche Tatbeteiligte müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung bzw. Beihilfe verantworten. Die Ermittlungen der Kripo ergaben, dass an dem Abend zwei Jugendgruppen mit zusammen etwa 30 Mitgliedern aufeinander losgegangen waren. Zwei Jugendliche erlitten Stichverletzungen.