0
0
0
11°C

Ältestes Haus in Augsburg ist nach Feuer fast komplett zerstört - Abrissarbeiten gehen weiter

Ältestes Haus in Augsburg ist nach Feuer fast komplett zerstört - Abrissarbeiten gehen weiter
Auch am Montag sind immer mal wieder einzelen Glutnester entflammt. Das denkmalgeschützte Haus in der Augsburger Karolinenstraße wurde in der Nacht weiter abgetragen. Grund: Einsturzgefahr.
400 Jahre Augsburger Stadtgeschichte hat das Feuer am Wochenende vernichtet. Noch gestern Abend wurde der einsturzgefährdete Giebel der Karolinenstraße 15 mit Spezialmaschinen eingerissen. Die Abrissarbeiten der Brandruine gehen auch heute weiter. Dazu bleibt die Straße den ganzen Tag und wahrscheinlich auch morgen noch gesperrt. Die ansässigen Geschäfte dürfen deshalb auch noch nicht öffnen.

Meldung vom 13.09.2021:

Es steht praktisch nur noch der erste Stock des denkmalgeschützten Hauses in der Augsburger Karolinenstraße – Das Feuer, das am Freitag Spätnachmittag ausgebrochen ist und erst gestern früh vollständig gelöscht werden konnte, hat es komplett zerstört. Von dem gut 400 Jahre alten Gebäude ist eigentlich nur noch eine Hausmadonna übrig, die am Samstag von zwei Steinmetzen aus der Fassade direkt unter dem Dach abmontiert wurde. Sie kann jetzt im Maximilianmuseum bestaunt werden. Das Haus wird weiter abgetragen, dafür bleibt die Straße auch heute noch gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Laut Kripo könnte die Brandursache eine defekte Batterie eines E-Scooters gewesen sein.

Entwarnung der SWA bezüglich Trinkwasser:

Die Trinkwasserwarnung für die nördliche Innenstadt ist mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Das Trinkwasser aus dem Wasserhahn kann in dem betroffenen Bereich wieder ohne Bedenken getrunken und zur Zubereitung von Speisen verwendet werden. Vorher sollten die Anwohner in dem betroffenen Bereich jedoch die Wasserhähne etwa für fünf Minuten öffnen und so die Leitungen in ihren Gebäuden spülen. Dies gilt für einen Bereich vom Rathausplatz über die Frauentorstraße bis Pfärrle und Stephingerberg sowie zwischen Unterer und Mittlerer Graben bis Volkhartstraße und Auf dem Kreuz.

ÖPNV zum Schulstart nach Brand in der Karolinenstraße:

Wegen der Sperrung der Karolinenstraße aufgrund eines Wohnhausbrandes können auch zum Schulstart am Dienstag, 14. September die Straßenbahnen der Linien 1 nach Lechhausen/Neuer Ostfriedhof und 2 Richtung Augsburg West P+R dort nicht fahren. Ersatzbusse in der Frauentorstraße nicht möglich. Wann die Sperrung aufgehoben werden kann, lässt sich derzeit nicht abschätzen.

Bilder