Von: Marc Hofmann
03.07.2020 - 13:33 Uhr

Küss Mich Worldwide

Heute ist der internationale Tag des Kusses!

Wir haben Euch hier die verrücktesten Kuss-Facts zusammengefasst:

Ein Kuss kann Leben retten
Eine Studie besagt, dass Männer, die ihre Frauen vor der Arbeit küssen, länger leben. Sie sind in weniger Auto-Unfälle verwickelt und verdienen mehr Kohle als Männer, die dies nicht tun. Na Männer - wenn das kein guter Grund ist Euren Schatz öfter zu küssen?

Kalorien verbrennen ohne Mühe? Gute Nachricht: Das geht!
Leidenschaftliches Küssen macht nicht nur glücklich, sondern auch schlank! Beim Küssen werden insgesamt 34 Gesichtsmuskeln aktiviert, durch die man ganze 7 Kalorien pro Minute verbrennt. Da kann man sich schon den Vertrag für´s Fitnessstudio sparen.

Auch krass, wie unterschiedlich die verschiedenen Kulturen küssen:
  • In den USA ist ein Kuss auf die Wange ein No-Go! Amerikaner fühlen sich von solchen Küssen peinlich berührt und bezeichnen sie als „awkward“. Schon bei der ersten Verabredung ist ein dicker Schmatzer auf den Mund normal.
  • Nicht umsonst wird der Zungenkuss „French Kiss“ genannt. Dieses Land strotzt nur so vor Romantik. Schon zur Begrüßung küssen sich die Franzosen – je nach Region – mit zwei bis vier Wangenbussis.
  • "Wimpernknabbern“ in Papua-Neuguinea - Auf den Trobriand-Inseln in Papua-Neuguinea geht es ganz ungewöhnlich zu. Verliebte Paare zeigen ihre Zuneigung, indem sie an den Wimpern des Partners knabbern. Autsch!
  • Nase-An-Stirn: Die Ureinwohner Neuseelands, die Maoris, pressen Nase und Stirn zusammen, um sich zu begrüßen. „Hongi“ nennen sie den Gruß, der zwar nicht unbedingt ein Kuss, aber für sie trotzdem sehr intim ist.
  • Für Inder ist das Küssen in der Öffentlichkeit ein absolutes Tabu! Privat geht es dafür aber richtig ab: Indien gilt für viele Anthropologen als der Geburtstort des Kusses und das Erotik-Lehrwerk Kamasutra enthält mehr als 30 trickreiche Kuss-Varianten.

Hier noch mehr verrückte „Knutsch-Fakten:

  • Der längste Kuss dauerte 58 Stunden, 35 Minuten und 58 Sekunden
  • Die Lippen sind hundertmal empfindlicher als unsere Finger
  • Der Kuss nach einer Hochzeitszeremonie kann bis ins alte Rom zurückverfolgt werden, wo Küsse zur Unterzeichnung von Verträgen eingesetzt wurden
  • Während eines Kusses tauscht man zwischen 10 Millionen und 1 Milliarde Bakterien aus
  • An Bahnübergängen ist es in vielen Ländern verboten, zu knutschen! Das liegt daran, dass sich viele Paare beim Abschied nicht voneinander losreißen können. Dadurch hat der Abschiedskuss oft so lange gedauert, dass die Züge auf die küssenden Fahrgäste warten mussten und dadurch verspätet abgefahren sind. Außerdem will man heute verhindern, dass manche Passanten so sehr von den intensiven Abschiedsküssen abgelenkt sind, dass sie von fahrenden Zügen erfasst werden.

Hättet Ihr gedacht, dass es so viele krasse Fakten über das Küssen gibt? Jetzt habt Ihr auf jeden Fall etwas, mit dem Ihr auf dem nächsten Date angeben könnt :)
In diesem Sinne - Frohen Welt-Kuss-Tag!

photo by: pixabay.com