Von: Natasa Bubalo
18.05.2020 - 16:55 Uhr

Reeperbahn Festival findet trotz Corona statt

Die meisten dürften die Hoffnung dieses Jahr seine/ihre Lieblingsband doch noch Live sehen zu können bereits aufgegeben haben. Doch während der Ticket-Stapel für abgesagte Konzerte und Festivals weiter ins Unermessliche wächst, gibt es im hohen Norden einen kleinen Hoffnungsschimmer. Genauer gesagt: In Hamburg. Die Veranstalter des mehrtätigen Reeperbahn-Festivals haben nämlich nun auf Instagram bekannt gegeben, dass das Event auch 2020 definitiv stattfinden wird.

Das Team arbeite aktuell an einem Szenario welches, dass Stattfinden des Festivals unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen ermöglicht. Wie das konkret aussehen soll, ist jedoch bisher nicht bekannt. Das beim Reeperbahnfestivals die Konzerte jedoch in Clubs und kleineren Eventräumen stattfinden, dürfte zumindest die Regulierung der Besucherzahlen vereinfachen.

Auch am Line-Up wird sich einiges ändern. So wolle man dieses Jahr den Pandemie-bedingten Fokus vor allem auf nationale und europäische Künstler richten. Bisher wurden unteren anderem die Indie-Künstler Ätna und Ilgen-Nur bestätigt.

Abschließend in ihrem Post heißt es: "Lasst uns das diesjährige Reeperbahn Festival bei aller gebotener Vorsicht als Probelauf zum Aufbruch in eine neue Normalität wagen!“ In diesem Sinne, darf man vielleicht Hoffnung schöpfen, dass andere Festivals diesem Leitfaden folgen werden und wir alle bald wieder die Rock am Rings und Lollapaloozas dieses Landes unsicher machen können.

Checkt hier das Aftermovie des letztjährigen Reeperbahn-Festivals:
Das Video: