Von: Marc Hofmann
09.03.2020 - 09:05 Uhr

Kommunalwahl 2020: Kostenloser Nahverkehr in Augsburg? – Das sagen die Parteien dazu!

Am 15. März ist Kommunalwahl in Augsburg. Um euch mehr Orientierung zu bieten, haben wir die Themen, die Augsburg und das Fantasyland am meisten beschäftigen, zusammengestellt: Wohnen, Verkehr und Sicherheit.  
Was sagen eigentlich die Parteien zu diesen Themen? - Wir haben sie gefragt!


Hier die Antworten der Parteien zur Frage nach mehr Sicherheit und bezahlbarem Wohnraum.

Verkehr:

Wir haben bereits die City-Zone, in der man die öffentlichen Verkehrsmittel für eine bestimmte Strecke in der Fußgängerzone kostenlos nutzen kann.

Wie und in welchem Ausmaß wollt ihr kostenlosen Nahverkehr in Augsburg ermöglichen?


Wir sind Augsburg
Ziel ist ein komplett kostenloser ÖPNV mit Hilfe des Freistaats. Das 365-Euro-Ticket sowie eine sinnvolle Erweiterung der City-Zone bis zu den P&R-Plätzen sind erste Schritte hierfür.
#BürgernaheGesamtkonzepte


V-Partei³
Wir stehen für einen stadtweiten kostenlosen ÖPNV! Finanzierung: direkte Kosteneinsparungen, Ende der Semmeltaste, Quersubventionierung und indirekte Kosteneinsparungen nach der Rekommunalisierung der SWA GmbH´s, Ausstieg aus der Flughafen GmbH, bessere Außenflächenwerbung des ÖPNV, staatl. Zuschüsse.
#VeränderungenVerantwortungVernunft


SPD
Wir sind für eine echte City-Zone, die bis zu den Park & Ride Plätzen in Augsburg, die erweitert werden müssen (Parkdecks), reicht und ein bezahlbares Tagesticket für die City.
#VorwärtsAugsburg


 Polit-WG
Mobilitätsteilhabe unabhängig vom Einkommen – flächendeckender, kostenfreier ÖPNV steuerfinanziert, um Luft- und Lärmverschmutzung zu reduzieren.
#SagNeinzuHinterzimmerpolitik


Pro Augsburg
Mit einer Erweiterung der kostenfreien Innenstadtzone wollen wir mehr Menschen zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel animieren. 
#BürgerMachenPolitik


ÖDP
Die City-Zone ist nur ein PR-Gag. Wir brauchen vielmehr vergünstigte Tickets für P&R-NutzerInnen.
#BäumestattBlechundBeton


Generation Aux
Wir wollen günstige Fahrpreise und neue Optionen um schneller mittels ÖPNV ans Ziel zu kommen, beispielsweise ShareTaxis.


Freie Wähler 
An Samstagen sind Busse und Straßenbahnen in Augsburg kostenlos. Außerdem sind wir für die allgemeine Reduzierung der Tarife im ÖPNV ohne zeitliche Beschränkung (9.00Uhr Ticket).
#AnpackenfürAugsburg


FDP
Augsburg kann es sich nicht leisten, jedes Jahr auf 40 Millionen Euro aus Fahrkartenverkäufen zu verzichten.
#EineNeueGenerationAugsburg


Die Partei
Die Fußgängerzone wird kostenlos bleiben und durch einen gratis ÖPNV machen wir Schwarzfahren bezahlbar.
#irgendwasmitfuture


Die Linke
Wir fordern kostenlosen Nahverkehr. Das ist sozial und führt dazu, dass die Menschen ihr Auto stehen lassen.
#AugsburgSozial


CSU
Kostenloser ÖPNV löst nicht alle Mobilitätsprobleme. Die Schaffung vernetzter Angebote lautet die Aufgabe.
#StadtderChancen


Bündnis 90/Die Grünen
Zur Grünen Mobilitätswende gehört die kostengünstige Nutzung von ÖPNV mit einem 365-Euro Ticket für alle, sowie die kostenlose Nutzung für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende und einkommensschwache Menschen.
#wirundjetzt


Augsburg in Bürgerhand

Rücknahme der Tarifreform. Massiver Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Schaffung einer Allianz für kostenlosen Nahverkehr.
#MehrBürgerbeteiligungMehrTransparenzMehrDemokratie


AfD
Wir sind primär gegen jede weitere Drangsalierung der Autofahrer, aber natürlich offen für eine ÖPNV-Reform.
#KlareKante