Von: Marc Hofmann
02.01.2020 - 02:00 Uhr

Goldene 20er vs. 2020er

Die goldenen 20er sollen ja glamourös und elegant gewesen sein. Aber was hat sich seitdem eigentlich groß verändert? Den Überblick seht ihr hier:

20er

2020

Der Sekretärjob ist reine Männersache.

Es dominieren die Frauen – man kennt nur noch die weibliche Form des Berufs.

Make-Up wird nur unter dem Ladentisch verkauft – es gilt als Erkennungszeichen von Prostituierten.

Jede Frau hat Make-Up zuhause und daran ist auch nichts mehr verrucht – zumindest meistens ;)

Der Schwarze Freitag, der den Anfang der „Golden Twenties“ markiert ist eigentlich ein Donnerstag.

Jeder kennt den Black Friday nur noch als den perfekten Tag um ein Schnäppchen zu machen.

Leipzig ist die viertgrößte Stadt in Deutschland.

Heute verleiht Red-Bull Leipzig seine Flügel – doch nur im Fußball. Man sagt, dass der Rest der Leipziger nur Erfolgsfans sind, die es so an sich haben, dort hin zu ziehen, wo gerade der erste Platz der Bundesliga spielt. Der Rest Deutschlands allerdings hat eingesehen, dass das Red-Bull-Doping in Leipzig keine Zukunft für den Fußball hat. Somit ist der dortige Bevölkerungsschwund auch sehr einleuchtend.

Die erste Tankstelle wird eröffnet.

Sie ist nicht mehr wegzudenken. Wo soll man denn sonst auch seinen Pick-Up tanken?

Klassische Tänze wie Walzer oder Foxtrott sind neben dem Tango der Trend schlechthin.

Wer tanzt noch Walzer und Co.? Jetzt sind es Zumba und Hip-Hop, welche die Massen buchstäblich bewegen.


Die 20er waren wohl eine ganz schön aufregende Zeit. Da kann 2020 aber garantiert mithalten.
Lassen wir uns überraschen, was das neue Jahrzehnt uns alle bringt!