Von: Natasa Bubalo
25.11.2019 - 15:55 Uhr

AMAs 2019: Die Highlights

Taylor Swift bricht Rekorde von Michael Jackson

Alle Jahre wieder tummelt sich die Creme de la Creme des Musikbusiness in Los Angeles zur Verleihung der American Music Awards. Der kleine Bruder der Grammys eröffnet bereits seit knapp 50 Jahren die amerikanische „Award-Season“ und gehört neben den Grammys und dem Billboard-Award zu den wichtigsten Auszeichnungen in der Musikindustrie der Vereinigten Staaten.

Eine Künstlerin, die dieses Jahr besonders im Rampenlicht stand, war Taylor Swift. Sie erhielt nicht nur die Auszeichnung „Künstlerin der Dekade“, sondern räumte ganze fünf Wettbewerbspreise ab und überholte damit sogar den King of Pop Michael Jackson. Dieser schaffte es zu Lebzeiten 25 AMAs zu sammeln, Swift steht aktuell bei 28.

Weitere Highlights lieferten unter anderem Green Day und Selena Gomez, die mit ihren furiosen Live-Auftritten den Saal zum Kochen brachten. Auch Newcomerin Billie Eilish nahm zwei Awards mit nach Hause und setzte mit einem T-Shirt mit der Aufschrift „No music on a dead planet“ ein Zeichen für den Klimaschutz.

Checkt hier die gesamte Liste der Gewinner:

Künstlerin des Jahres: Taylor Swift

Bester Song Hip Hop/Rap: Lil Nas X feat. Billie Ray Cyrus – "Old Town Toad"

Bestes Album Hip Hop/Rap: Post Malone – "Hollywood’s Bleeding"

Bester Newcomer/in:  Billie Eilish

Kollaboration des Jahres: Shawn Mendes & Camila Cabello – "Senorita"

Bestes Album Pop/Rock: Taylor Swift – "Lover"

Bester Song – Pop/Rock: Halsey – "Without Me"

Bester Künstler/in Alternative Rock: Billie Eilish

Bestes Musik-Video: Taylor Swift– "You Need To Calm Down"

Bester Künstler Pop/Rock: Khalid

Beste Künstlerin Pop/Rock: Taylor Swift

Bester Künstlerin Hip Hop/Rap: Cardi B

Bester Künstler Soul & R’n‘B: Bruno Mars

Beste Künstlerin Soul & R’n’B: Beyonce

Bester Künstler/in EDM: Marshmello
Das Video: