Von: Natasa Bubalo
31.07.2019 - 14:25 Uhr

Die Top 5 Must-See Musikvideos

Ihr bekommt von uns zwar immer die neuste und beste Musik auf die Ohren aber dabei gehen oftmals leider die tollen begleitenden Videos ein wenig unter.
Deswegen möchten wir euch hier unsere Top 5 der besten aktuellen Videos präsentieren, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft.

5. Sam Smith – How Do You Sleep?
Passend zum Ende des Pride Month’s dreht Sam Smith den Spieß um und zelebriert ausnahmsweise  mal männliche Sexyness. Der Brite macht schon lange kein Geheimnis mehr um seine Sexualität und bekennt sich auch in seinem neusten Video erneut zum Statement: Gay is Beautiful. Oder wie es ein User auf Youtube formulierte: „Sam Smith is finally channeling his inner Beyonce“.



4. Tove Lo – Glad He’s Gone
„Glad He’s Gone“ ist vielleicht ein Song den nicht alle von euch auf dem Schirm hatten der aber alleine aufgrund seines Videos absolut sehens- und hörenswert ist. Denn Tove Lo hebt „der Freundin bei Beziehungsproblemen helfen“ auf ein ganz neues Level. Sie lässt nämlich nicht nur mal eben ihr Date für ihre Freundin sitzen, sondern umrundet eben mal schnell den halben Globus, stoppt einen Raubüberfall, kommt in den Knast und bricht aus diesem wieder aus.  Wie das Ganze ausgeht solltet ihr am besten selbst auschecken.



3. Miley Cyrus – Mother’s Daughter
Kontrovers wie eh und je spricht Miley in ihrem neusten Video Themen auf sehr krasse Art und Weise an. Der feministisch veranlagte Visualizer setzt sich auf sehr explizite Art mit Themen wie Fat-Shaming, Abtreibung und Gendernormen auseinander. Selbst ihre Mutter hat einen kurzen Gastauftritt. Alles natürlich wie gesagt im typisch provokanten Miley-Stil. Das kann man mögen oder nicht. Sehenswert ist es allerdings auf jeden Fall.



2. Lil Nas X – Old Town Road
Den Meme-Overload gibt es im Area 51-Video zu Lil Nas X’s Überhit Old Town Road. Die Single ist mittlerweile die erfolgreichste amerikanische #1 Single aller Zeiten. Und das zu recht: Auch mit dem mittlerweile 4. Remix macht der Song immernoch mega Bock. Für seinen neuesten Streich hat sich Lil Nas X  Young Thug und das Jodel-Kid Mason Ramsey mit ins Boot geholt. Damit aber nicht genug, das begleitende Video zelebriert das was Lil Nas X bekannt gemacht hat: Memes. Von kiffenden Aliens, einem Thanos-Vogel, über Minecraft bis hin zu Keanu Reeves im Naruto Anzug. Wer einen Lacher für zwischendurch sucht wird hier fündig.



1. Ed Sheeran – Beautiful People
So oder so ähnlich muss sich wohl Ed Sheeran gefühlt haben, als er das erste Mal im oberflächlich perfekten LA angekommen ist. Britische Normalos in der Welt der Rich & Famous, die einfach nicht so wirklich reinpassen wollen. Denn dass der Schein trügt dürfte zwar jedem bekannt sein, aber wer hat sich nicht schon mal gewünscht mit Superstars auf einer Yacht zu feiern. Ed zeigt uns das ernüchternde Ergebnis auf lustige Art und Weise und feiert alle Normalos dieser Welt: „We don’t fit in well because we’re just ourselves.“