Von: Julia Herbst
13.05.2019 - 17:55 Uhr

Facebook ist tot?!


Früher waren wir alle bei MySpace, Wer-kennt-wen, StudiVZ und dann kam FACEBOOK.
Alle wechselten zu Facebook und wer eben kein Facebook hatte war unten durch.
Auf Facebook ging alles: Chatten, Kontakt knüpfen, Gruppen beitreten, Spiele spielen und und und.

Bloß irgendwie ist Facebook doch tot?!

Eigentlich ist Facebook total durch, man nutzt es nur noch aus Gewohnheit, um an Geburtstage erinnert zu werden, für Veranstaltungsinfos und um Kontakt mit den Leuten zu halten, die man sich besser „warmhalten“ sollte.

Aber warum nervt uns Facebook so?
  • Keine Privatsphäre
  • Daten werden weitergegeben (ohne das wir etwas mitbekommen)
  • Viel Werbung
  • Benachrichtigungen von Freunden ihren Freunden (was denen gefällt, wer wo verlinkt wurde etc.)


Wer ist denn noch aktiv?

Facebook hat immer noch knapp 2 Milliarden Nutzer weltweit.
Besonders Länder wie Indien und der gesamte asiatische Raum gehen immer voll auf Facebook ab. Hier verzeichnet Facebook immer noch Nutzerzugänge.

In Deutschland gibt es derzeit 31 Millionen Facebook-Nutzer, wobei das Netzwerk in den vergangenen Jahren kaum noch Zuwachs hat.
In Europa sank die Zahl der monatlich aktiven Nutzer von 377 auf 376 Millionen.
Bei den täglich aktiven Nutzern gab es einen Rückgang von 282 auf 279 Millionen

Facebook – Zahlen, Daten, Fakten

  • 23 Millionen Deutsche nutzen Facebook täglich
  • 56 Milliarden Nutzer sind täglich weltweit aktiv
  • Wir verbringen 64 Minuten am Tag auf Social Media wie Facebook
  • Nicht einmal mehr jeder zweite Jugendliche in Deutschland ist bei Facebook zu finden
  • Immer mehr Deutsche nutzen Instagram und Snapchat