09.05.2019 - 13:55 Uhr

91 Kilometer - Barfuss für das Kinderhospiz

Sieben Tage – Sieben Touren – keine Schuhe!


Im Juli 2019 geht's los: Für das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach wagt der 51-jährige Schwabmünchner Rainer Graf eine siebentägige Wandertour "OHNE" Schuhe auf dem Meraner Höhenweg Nord.

Er möchte mit seiner Aktion Spenden für das Kinderhospiz sammeln und auf die engagierte Hospizarbeit aufmerksam machen.

Da stellt sich uns die Frage: Seltsam oder verrückt? 

„An allem ist eigentlich der Deal mit dem Universumschuld. Ich nahm 2014, alleine mit Ernährungsumstellung, in sieben Monaten 60 Kilogramm ab. Und damit begann ein neues und unglaublich interessantes Leben für mich, das mit dem vorherigen kaum mehr etwas gemein hatte. Ich fühlte mich wie neugeboren und es wurde mir plötzlich klar: Man selbst ist nicht der Nabel der Welt“ erzählt Rainer Graf.

Sein neues Leben hat ihm ganz klar aufgezeigt: Kinder sind und bleiben unsere Zukunft und genießen dadurch einen besonderen Schutzstatus.

Die Vorstellung, dass Kinder vor ihren Eltern gehen müssen, ist unerträglich.
Familien mit unheilbar und lebensverkürzend erkrankten Kindern sollten deshalb nach Kräften unterstützt werden.

Aus dem Gedanken, für dieses Kinderhospiz etwas zu tun, entstand nun eine große Vision – die Idee seiner „Barfußtour“ war geboren.

Rainer Graf wünscht sich, mit seiner Aktion viele Menschen zu begeistern. 


Er möchte über die Homepage www.barfussherz.de und unterwegs Spenden sammeln, um damit die Grundfinanzierung für die Tour, aber natürlich auch weitere Spenden für das Kinderhospiz zu ermöglichen.

Auch auf Instagram ist Graf mit seiner Aktion aktiv. Klickt mal rein unter https://www.instagram.com/barfussherz_de/ und verfolgt seinen Weg.

Sollte Euch Rainer Graf auf seiner Tour begegnen, dann könnt Ihr gerne eine kleine Spende fürs Kinderhospiz geben.