Von: Dino Ganic
12.01.2021 - 11:00 Uhr

Fettes Teil mit wenig Fett

Eine Heißluftfritteuse gilt als gesündere Variante der Fritteuse. Der Begriff Heißluftfritteuse ist tatsächlich etwas irreführend: Beim Frittieren werden Dinge in heißem Öl gegart, was aber hier nicht der Fall ist. Wenn man es also genau betrachtet, handelt es sich eher um einen Umluftbackofen, der auf ähnliche Temperaturen kommt. Grundsätzlich lassen sich alle Dinge in der Heißluftfritteuse garen, die auch in einem Ofen gemacht werden können.

Vorteile einer Heißluftfritteuse: 
Dadurch, dass kein oder nur wenig Öl verwendet wird, behalten die verwendeten Lebensmittel den natürlichen Geschmack und ihr natürliches Aussehen. Außerdem werden die Speisen schneller zubereitet, was Strom spart. Durch die schonende Zubereitung bleiben mehr Vitamine im Essen erhalten, als bei einer herkömmlichen Fritteuse. Zudem sind die Nutzungsmöglichkeiten bei einer Heißluftfritteuse um einiges vielfältiger. In einem solchen Gerät lassen sich nicht nur Speisen frittieren, man kann auch Pizza, Brötchen, Kuchen oder Brot backen. 

Weitere typische Beispiele sind: 
  • Fischstäbchen 
  • Fischfilet 
  • Steak 
  • Putenbrust 
  • Backkartoffeln 
  • Bratwurst 
  • Gebackenes Gemüse 
  • Hackbällchen 
  • Gebackene Bananen oder Äpfel 

Dinge, die nicht in die Heißluftfritteuse gehören sind zum Beispiel:
  •  Haustiere 
  • Zuckerwatte 
  • Thai Curry
  • Fingernägel 
  • Kaffee 
  • Haribo 
  • Kokosnüsse 
  •  Zimt 
  •  Müsliriegel 

Mein Rezeptvorschlag: Dino Nuggets 

Schritt 1:
Zutaten: 500 g Hähnchenbrustfilet
Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Schritt 2: 
Zutaten: 2 Eier - 1 TL Salz - Pfeffer 
Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3: 
Zutaten: 40 g Weizenmehl Type 405 - 0,5 TL Paprikapulver (edelsüß) - 0,5 TL Knoblauchpulver
Mehl auf einen Teller geben und mit Paprikapulver und Knoblauchpulver würzen.

Schritt 4: 
Zutaten: 80 g Paniermehl
Paniermehl auf einen Teller geben. Hähnchenstücke erst im Mehl wenden, dann durch die Eier ziehen und zum Schluß im Paniermehl wenden.

Schritt 5: 
Zutaten: 1 TL Sonnenblumenöl
Öl in die Fritteusenform geben, die Hähnchenstücke ebenfalls in den Korb geben und bei 200 °C ca. 10 - 12 Minuten knusprig backen. Eventuell in 2 Portionen garen, damit die Nuggets nicht übereinander liegen.

Schritt 6: 
Gönn dir! 



Foto: Pixabay/Symbol