Von: Sandra von Bonin
24.11.2020 - 00:00 Uhr

Das Endstück vom Brot - Wie heißt das eigentlich wirklich?

Die große Frage: Wie heißt das Endstück vom Brot eigentlich wirklich? Ecke, Sterzl, Knust, Rämpfla oder Giggerle? 
Da sagt ja wirklich jeder irgendwie anders dazu. Wusstet ihr, dass es da tatsächlich 217 verschiedene Wörter in Deutschland für dieses Stückchen Brot gibt?! Je nach Bundesland und Region heißt das dann ganz anders.

Wir haben für euch mal ALLE Bezeichnungen aufgelistet: 

Bayern: 
 
Ranft, Ranfdl, Scherzl, Baggerla, Gnaerzla, Koebbla, Köbberla, Kübbele, Rankerl, Rankerla, Rampfterla, Riefdla, Rieftle, Rendala, Sterzl, Stazzla, Kantn, Knurz, Knorz, Gnurz, Gnorz, Knörzle, Knärzje, Knübbele, Knübberle, Kipf, Kipfchen, Kipfle, Kipfla, Rampfla, Rampferl, Randl, Renkerl, Sterzl

Baden-Württemberg: 
Endle, Eck, Ecke, Giggl, Giggale, Käntle, Gnäusle, Knäusel, Kneisle, Kneidel, Kneidele, Knörzchen, Knörzerle, Knörzl, Knötzl, Köschken, Kruste, Käppele, Küppele, Ranka, Riebel, Riebele, Ränkel, Renkl, Rengele, Rempfdle, Rempftchen, Rändle, Roiftle, Storzl, Gnuscht, Knecks, Gnaisle, Kneisle, Gniesle, Knörbl, Knippche, Knerzl, Knärtzje, Knork, Knorst, Knuusä, Knussel, Knäusli, Awendel, Ärschle, Chnüssli, Oschnitt

Berlin und Brandenburg: 
 
Knippche, Gombel, Gompel

Bremen und Niedersachsen:
 Knust, Lache- und Weineknust, Knuuß, Knuz, Kanten, Knuf, Kniestchen, Knützchen, Tippchen

Hamburg und Schleswig-Holstein:
Knust, Knuust, Knuß

Hessen:   
Knärzje, Knärtzsche, Krüstchen, Knorze, Knörzchen, Knerzchen, Knistchen, Knüstchen, Endstück, Knorz, Knorzt, Knörrnche, Krestche, Krüstje

Mecklenburg-Vorpommern:     
Knust, Kanten

Nordrhein-Westfalen:  
Knust, Knapp, Knäppchen, Tip, Lache- und Weineknäppchen, Kanten, Kläppchen, Knabbel, Knietzchen, Macke, Mäckchen, Mäcksken, Knabbel, Knäbbelken, Knäppken, Knorke, Knorpe, Knüppchen, Knüppken, Knut, Utzelkäpp, Knetchen, Knust, Knut, Knützchen, Kösken, Köschken, Kante, Kanten, Käntchen, Knippchen, Koosch, Köösche, Kööschje, Krüppchen, Kruste, Krüstchen, Kürchen, Kürsjen, Kürstchen, Föttchen, Knäbberchen, Knäppken, Knüpp

Rheinland-Pfalz:     
Knärz, Knärtel, Knärzelche, Knarzel, Knorze, Knörzje, Knaus, Knäuschen, Knaischen, Knaisje, Knieschen, Kneppche, Knippche, Kneppel, Kruste, Krüstje, Kruscht, Kreschtche, Krischtche, Kurscht, Kürschtsche, Korscht, Körschtche, Karscht, Kärschtche, Kierschtche, Schäbbelsche, Schäbbelchen, Boppes

Saarland:    
Kniesje, Knieschen, Kneisje, Kneischen, Koscht, Korscht, Bäätsch

Sachsen:        
Rändl, Rindl, Randkandn, Ramftl, Rampftl, Rämpfdl, Ränftel, Renft, Renftl, Rungsen, Ärschl

Sachsen-Anhalt:         
Kanten, Rungsen 

Thüringen:    
Feeze, Fietze, Kanten, Kniestchen, Kniezchen, Knützchen, Kopp, Köpple, Küppchen, Küppel, Renftchen


Foto: Pixabay