Von: Bianca Danilovic
04.09.2020 - 11:35 Uhr

Corona-Testzentrum Augsburg

Die Bäuerle Ambulanz übernimmt den Betrieb des Augsburger Corona-Testzentrums an der Messe.

Seit Donnerstag, 3. September, können täglich 300 Tests durchgeführt werden. Ab kommender Woche sollen jeden Tag bis zu 900 Tests möglich sein.

Wo ist das Testzentrum in Augsburg?
Das lokale Testzentrum Corona/Covid-19 der Stadt Augsburg befindet sich in der Messehalle 3a der Messe Augsburg. Die Zufahrt zum Testzentrum an der Messe erfolgt über den Nordeingang an der Firnhaberstraße (GPS-Koordinaten Breitengrad 48.34273 Längengrad 10.89222) und ist beschildert. Die zu testenden Personen werden über eine Einbahnregelung in die Messehalle geleitet. Dort wird ein Abstrich entnommen.

Wie läuft der Test ab?
Den zu testenden Personen wird ein Abstrich entnommen. Anschließend wird die Probe labormedizinisch untersucht. Dies geschieht mit der sogenannten Polymerase-Kettenreaktion. Bei dieser Reaktion werden DNA-Stränge vervielfältigt und die Probe auf Coronavirus-DNA untersucht. Es kann mehrere Tage dauern, bis ein Ergebnis vorliegt – abhängig von Transportwegen und Laborkapazitäten. Die getesteten Personen werden informiert, sobald ein Ergebnis vorliegt.

Wer kann sich testen lassen und wie?
Ziel ist die Testung symptomatischer Personen (prioritär) binnen 24 Stunden und die Übermittlung der Testergebnisse binnen weiterer 24 Stunden. 
Der Test ist nur nach vorheriger >>Terminvereinbarung möglich!

Folgende Personen können sich testen lassen:
  • Alle Augsburgerinnen und Augsburger
  • Testung symptomatischer Personen auf Veranlassung durch niedergelassene Vertragsärzte oder des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg
  • Pädagogisches Personal in Kindertageseinrichtungen sowie Lehrkräfte und Schulpersonal
  • Testung von Kontaktpersonen der Kategorie I
  • Reihentestungen zur Prävention in infektionsgefährdeten Bereichen wie Alten- und Pflegeheimen oder Reihentestungen in Gemeinschaftsunterkünften
Quellen: text: Stadt Augsburg // Bild: Adobe Stock