Chlorgasalarm: Mulmiges Gefühl im Augsburger Freibad Bärenkeller

Von: Markus Heffner
29.06.2020 - 10:00 Uhr
Augsburg

Den Nachmittagsbesuch im Freibad Bärenkeller konnten sich alle Badegäste der zweiten Schicht abschminken, denn das Bad wurde durch die Feuerwehr evakuiert. Gefährliches Chlorgas ist ausgetreten, das sonst nur im Wasser ist, um vor Keimen zu schützen.  

Die Gäste des Augsburger Bärenkellerbades haben gestern ein abruptes Ende ihres Badesonntags erlebt, denn plötzlich stand die Feuerwehr mit Chemikalienschutzanzügen da und hat das Freibad evakuiert. Der Grund: frei herumschwebendes Chlorgas. Weil man aber kaum lokalisieren konnte, wo das Leck der Berieselungsanlage war, wurde die komplette Anlage ausgeschaltet und so gar ein angrenzender Radweg gesperrt. Nach drei Stunden erst war der Spuk vorbei – baden durfte aber gestern dann niemand mehr. Erst ab heute ist das Bärenkellerbad wieder in Betrieb.    

Foto: Symbol