Großrazzia: Gibt es einen handfesten Pflegeskandal in Augsburg?

Von: Markus Heffner
23.10.2019 - 10:34 Uhr
Augsburg

Rund 100 Objekte wurde laut Polizei in Augsburg und München am Mittwochmorgen im Pflegebereich durchsucht. Im Raum steht ein großer Skandal wegen falscher Abrechnungen.

Die Polizei führt seit heute Morgen in Augsburg und München eine Großrazzia durch. Polizeisprecher Michael Jakob aus Augsburg hat das Radio Fantasy gegenüber bestätigt. Es geht um Sozialbetrug im Pflegedienst. Es geht wohl um Abrechnungsbetrug. Ob es Festnahmen gab oder diverse Beschlagnahmungen, ist nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft München ist federführend und will heute Nachmittag mehr dazu bekanntgeben. Schon gestern wurden in drei Bundesländern Razzien durchgezogen, auch in Bayern. Dabei wurden drei Menschen festgenommen. Sie sollen unausgebildete Mitarbeiter als Intensivkräfte beschäftigt haben.

Foto:  Radio Fantasy