Leiharbeiter soll Kollegen erschlagen haben

Von: Bettina Hoffmann
13.08.2019 - 10:13 Uhr
Augsburg

In Augsburg beginnt heute ein Totschlagsprozess am Landgericht. Auf der Anklagebank sitzt ein 40 Jahre alter Mann aus Litauen.

Nach einem Zechgelange soll er früh am Morgen im Juni vergangenen Jahres einen Kollegen auf dem Flur einer Pension in Schwabmünchen massiv verprügelt und gewürgt haben – warum, steht nicht in der Anklageschrift. Die Gewalteinwirkung war so heftig, dass das 46Jahre alte Opfer noch am Tatort starb, weil es in großen Mengen Blut einatmete. Eine Mitarbeiterin der Pension fand den Toten.