Warnstreiks im Nahverkehr

Von: Paula Rauschenberg
13.06.2018 - 06:10 Uhr
Augsburg

Der Tarifkonflikt im öffentlichen Nahverkehr in Bayern trifft heute auch Augsburg.

 In Augsburg und Regensburg müssen sich Pendler heute auf Probleme einstellen. Vier Stunden lang wollen Beschäftigte des öffentlichen Nahverkehrs streiken. Los geht's mit Betriebsbeginn. Geplantes Ende ist am frühen Vormittag. Mit den Warnstreiks will die Gewerkschaft Verdi Druck im Tarifstreit machen. Sie fordert für die rund 6300 Beschäftigten der kommunalen Verkehrsbetriebe im Freistaat 7 Prozent mehr Lohn.