Leitungswasser: Abkochanordnung für Oberschöneberger Wassergruppe

Von: Joa Bradtke
15.05.2018 - 15:17 Uhr
Landkreis Augsburg

Ein Hochbehälter in Breitenbronn ist bakteriell verunreinigt.

Heute mittag hat das staatliche Gesundheitsamt angeordnet, dass im Versorgungsbereich der Oberschöneberger Wassergruppe südlich von Dinkelscherben das Leitungswasser abgekocht werden muss, wenn es für die Nahrungszubereitung verwendet wird. In einem Hochbehälter in Breitenbronn war ein coliformer Keim nachgewiesen worden. Die Ursache ist noch nicht gefunden. Betroffen sind alle Haushalte in Anried, Ettelried, Engertshofen, Siefenwang, Stadel, Saulach, Reischenau, Oberschöneberg, Ried, Kühbach, Breitenbronn, Holzara, Osterkühbach und Schönebach. Wie lange die Anordnung gilt, können die Behörden nicht sagen.