Nötigung auf der B2: Opfer gesucht

Von: Joa Bradtke
26.02.2018 - 16:13 Uhr
Gersthofen

Gestern mittag haben zwei Autofahrer den Verkehr zwischen Gersthofen und Donauwörth bewusst ausgebremst. Wer behindert wurde, kann sich bei der Polizei melden.

Gestern gegen 12 Uhr sind zwei 22 und 24 Jahre alte Autofahrer auf der B2 in Richtung Donauwörth unterwegs gewesen. Sie fuhren sich nebeneinander und machten die Fahrspuren für den nachfolgenden Verkehr zu. Sie nötigten die anderen Fahrer, indem sie ohne Grund auf 60 bis 80 km/h herunterbremsten. Dabei versetzten sie ihre Autos so, dass niemand überholen konnte. Die polizei erhielt mehrere Anrufe und konnte die beiden im Raum Donauwörth anhalten. Der Ältere hatte wahrscheinlich Drogen im Blut, beide werden wegen Nötigung angezeigt. Jetzt bittet die Polizei Gersthofen Geschädigte, sich zu melden. Die "Bremser" fuhren einen schwarzen 3er BMW mit ER-Zulassung (Erlangen) und einen weißen 3er BMW mit N-Zulassung (Nürnberg).