Dritter Grippetoter in der Region

Von: Bettina Fath
22.02.2018 - 10:35 Uhr
Landkreis Dillingen

Ein Mann ist im Landkreis Dillingen an den Folgen einer ungewöhnlich schwer verlaufenden Influenza-B-Erkrankung gestorben.

Die Grippesaison befindet sich aktuell auf dem Höhepunkt. Im Landkreis Dillingen ist nun ein dritter Grippetoter gemeldet worden. Der 45-jährige Mann hatte keine Vorerkrankung und war nicht geimpft. Nach zwei Tagen auf der Intensivstation des Nördlinger Krankenhauses starb er nach einem ungewöhnlich schweren Verlauf der Influenza-B-Erkrankung, erklärte das Dillinger Gesundheitsamt. Erst kürzlich war eine fast 80-Jährige ebenfalls aus dem Landkreis Dillingen an der Grippe gestorben. Vor allem für Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Kinder und ältere Menschen kann die Grippe gefährlich werden.