Autofahrer aus dem Landkreis Augsburg überfahren Mann in Frankfurt

Von: Bettina Hoffmann
06.04.2021 - 07:41 Uhr
Landkreis Augsburg

Es ist eine Schocknachricht aus Hessen: Zwei Männer aus dem Landkreis Augsburg sollen an Samstag im Frankfurter Bahnhofsviertel einen Mann überfahren haben. Die Frankfurter Mordkommission ermittelt.

Die beiden 20 und 21 Jahre alten Männer sollen am Samstag in Frankfurt am Main einen 52-jährigen Mann mit einem Auto überrollt haben und dann einfach davongefahren sein. Davor sollen sie Streit mit dem Opfer gehabt haben. Als der 52-Jährige anfing, die beiden Männer zu filmen, eskalierte der Streit angeblich. Beide Autofahrer sollen in ihre Fahrzeuge gestiegen, Gas gegeben und den Mann überfahren haben. Er wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Die mutmaßlichen Täter konnten nach einer Fahndung der Polizei geschnappt werden - einer davon in Offenbach. Auch die Fahrzeuge wurden sichergestellt. Am Ostersonntag wurde der 21-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, der sofort einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erließ. Der 20-Jährige wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.