Spendenbetrug in Bobingen - Vater erfindet Krebserkrankung seiner Tochter

Von: Markus Heffner
16.02.2021 - 10:34 Uhr
Landkreis Augsburg

Hat einen Familienvater die Geldnot dazu getrieben, seiner kleinen Tochter eine tödliche Krankheit anzuheften? Über die sozialen Medien hat der Mann jedenfalls einen Fake-Spendenaufruf gestartet. Jetzt sucht die Polizeiinspektion Bobingen Geschädigte.

Das ist unglaublich und hoffentlich keine Prophezeiung: Ein Familienvater aus Bobingen hat nämlich einen Spendenaufruf für seine an Krebs erkrankte Tochter auf Facebook gemacht. Die Vierjährige soll Leukämie haben und für die Therapie braucht er unbedingt finanzielle Unterstützung. Das alles ist allerdings eine Lüge, wie die Polizei aus Bobingen sagt. Das Mädchen ist glücklicherweise kerngesund. Um den mutmaßlichen Betrug aufzuklären, sucht die Polizei jetzt Geschädigte, die eventuell schon auf den Mann reingefallen sind.  

Foto: Symbol