Zugefrorener Mandichosee wird für Reh zur grausamen Todesfalle

Von: Markus Heffner
15.02.2021 - 11:22 Uhr
Landkreis Aichach-Friedberg

Dramatische Szenen haben sich gestern auf dem Mandichosee abgespielt: Ein Reh bricht ins Eis ein und stirbt, Zuschauer halten sich nicht an Coronaregeln und eine Frau erleidet einen Schwächeanfall.

Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Eis. Diesmal waren es aber zwei Rehe auf dem Mandichosee gestern bei Merching, von denen eines auch noch eingebrochen ist. Die Feuerwehr wurde also gerufen und hat eines retten können, das zweite hat das Eisbad nicht überlebt. Weil so ein Einsatz bei so schönem Spazierwetter nicht unbemerkt bleibt, haben sich viele Schaulustige getummelt und gar nicht mehr an die Abstände gedacht. Einer Frau wurde dann wohl alles zu viel und sie ist dann vor lauter Aufregung zusammengeklappt.

Foto: Pixabay/Symbol