Prozessstart in Augsburg: Mann soll Dreijährigen getötet haben

Von: Markus Heffner
14.01.2021 - 07:11 Uhr
Augsburg

Ist ein 24 Jahre alter Mann aus Dillingen wirklich verantwortlich für den Tod eines Kleinkindes? Über ein Jahr ist die Tat jetzt her, heute geht der Prozess gegen den Mann in Augsburg los. 

Um schwerste Misshandlung von Schutzbefohlenen geht es ab heute am Augsburger Landgericht: Es ist der Fall aus Dillingen, der im Oktober 2019 für Schlagzeilen sorgte. Damals war ein dreijähriger Junge gestorben, unterernährt, nur 13 Kilogramm schwer und 73 Zentimeter groß – gestorben nach massiver Gewalteinwirkung. Täter soll der damalige Freund der Mutter sein, der mit dem Kind alleine in der Wohnung war. Der 24-Jährige muss sich wegen Totschlags verantworten.

Foto: Radio Fantasy