Neues Zuhause für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge in Augsburg

Von: Markus Heffner
16.09.2020 - 08:31 Uhr
Augsburg

Die Regierung von Schwaben möchte in der Friedbergerstraße in Augsburg insgesamt sechs neue Wohnungen für 21 Flüchtlinge mit gesundheitlichen Problemen zur Verfügung stellen

Mehr Platz für aus gesundheitlichen Gründen besonders schutzbedürftige Flüchtlinge: Die Regierung von Schwaben kündigt an, dass sie in einem größeren Objekt in der Friedberger Straße im Osten Augsburg sechs barrierefreie Wohnungen anmietet. Sie seien dann eine Außenstelle der nahegelegenen Gemeinschaftsunterkunft am Roten Tor. Untergebracht werden könnten da insgesamt 21 Menschen – betreut von einer Heimleiterin und einem Hausmeister.

Foto: Archiv