Von: Julia Fuchs
17.12.2017 - 09:30 Uhr

Weihnachtsgeschenk mal anders

Socken, Süßigkeiten oder Haushaltskram zu Weihnachten - da kann man gleich nen alten Hut unter den Baum legen. Aber was bleiben dann eigentlich noch für Alternativen?
Im Netz gibts inzwischen 1000 Portale, auf denen man sich Ideen holen kann. Wie zum Beispiel: 

Den Biergürtel
Auf einer Party wollen wir kurz unsere Bierflasche abstellen und wissen danach nicht mehr welche Flasche unsere war. Mit dem Biergürtel gibts keine Verwechslungen mehr. Die Schnalle lässt sich aufklappen und ist dann ein kleines Tablett. Der Vorteil: Man hat beide Hände frei.

Der Nasenseifenspender
Was gibts langweiloigeres als nen Seifenspender? Eben! Ist ja auch Haushaltskram. Aber ein Seifenspender in Nasenoptik bringt bestimmt auch den letzten Hygienemuffel zum Händewaschen. Gibts auch in anderen Designs, wie ein Schwein auf dem Klo. 

The ‚beautiful poetry of Donald Trump‘
Egal ob „The beauty of me is that I’m very rich” oder “I’ve said if Ivanka weren’t my daughter, perhaps I’d be dating her”, wer die besten Donald Trump Zitate noch einmal nachlesen will, für den gibts ein Poesiealbum mit den Sprüchen.

Konzert verschenken
Nicht ganz uneigennützig, aber persönlich- Tickets zum Beispiel für ein Konzert. Man verbringt Zeit miteinander und hat selber auch noch was davon.

Machs Dir selbst
Die Geschenke die einem die Portale vorschlagen muss man ja nicht direkt eintüten. Selber nachbasteln oder abwandeln macht das Geschenk dann auch wieder persönlich und individuell.