Von: Viola Zwetschke
01.09.2017 - 09:45 Uhr

Wen wählen?

Die Bundestagswahl steht bald an und viele Bürger fragen sich, welcher Partei sie ihre Stimme geben sollen. Um herauszufinden, welche Partei am ehesten die eigene Position vertritt, gibt es Entscheidungshelfer. Diese sollen die Beantwortung der Frage: „Welche Partei passt am besten zu mir?“, erleichtern. Wir wollen euch zwei Wähler-Tools vorstellen:

Der Wahl-O-Mat
Insgesamt 32 Parteien nehmen beim Wahl-O-Mat teil. Er ist schlicht weg ein einfaches Frage-Antwort-Tool , welches anhand der eigenen politischen Meinung  ermittelt, welche Partei am besten zu einem passt. Es gibt 38 Thesen aus unterschiedlichen Politikfeldern, bei der man „stimme zu“, „stimme nicht zu“ oder auch „neutral“ anklicken kann. Eine These könnte zum Beispiel sein: „Es soll ein gesetzlicher flächendeckender Mindestlohn eingeführt werden.“ (Quelle: Wahl-O-Mat App). Im Anschluss wird berechnet, welche Parteien dem Wähler mit Blick auf die Thesen am nächsten stehen. Insbesondere wird der Wahl-O-Mat gern von Jung- und Erstwählern genutzt.

Wahl Navi 2017
Es handelt sich um ein neues Tool zur Bundestagswahl 2017, das von der RTL Sendergruppe als Alternative zum Wahl-O-Mat bereitgestellt wird. In einem Online-Fragebogen kann der Nutzer zu 30 Fragen und Thesen bezüglich aktueller Inhalte des Bundestagswahlkampfs Stellung beziehen. Des Weiteren werden 15 Fragen zu Parteien und Spitzenkandidaten gestellt, die, anders als beim Wahl-O-Mat, auch auf die persönliche Meinung zur Kompetenz führender Politiker/Parteien zielen. Wo man am Ende steht und welche Partei am ehesten zu einem passt, wird in einem optischen Koordinatensystem ersichtlich.