Von: Viola Zwetschke
10.08.2017 - 11:15 Uhr

Schwarz als neuer Trend

Schwarz als neuer Trend

Aktivkohlepulver, das schwarze Wundermittel, kennt man eigentlich bisher nur aus der Medizinbranche als Mittel gegen Magen-Darm-Probleme. Als neuer Trend ist Aktivkohle, die übrigens aus verkohlten, pflanzlichen Rohstoffen wie Holz, Torf oder Kokosnussschalen gewonnen wird, im Food-Business und der Beauty-Industrie auch bei uns in Deutschland angekommen. Die enthaltenen Kohlenstoffpartikel binden sowohl Bakterien als auch Schadstoffe und transportieren diese aus unserem Körper ab. Pechschwarz ist also das neue Grün!

Warum Trend? Wo das „schwarze Gold“ überall zu finden ist:

In Pulverform wird Aktivkohle in Lebensmittel und Beautyprodukte gemischt, wodurch sie eine pechschwarze Farbe verleiht. Das ist nicht nur gesund, sondern sieht dazu noch ungewöhnlich cool aus. Wir haben einmal die kuriosesten schwarzen Food- und Beauty-Trends für euch zusammengefasst:

Eiscreme
Die schwarze Eiscreme, manchmal sogar serviert in einer schwarzen Waffel, machen das beliebte Dessert zu einem echten Hingucker. Dieser Trend ist aus den USA zu uns herübergeschmolzen.

Schwarzer Kaffee
im wahrsten Sinne des Wortes – Dieser Kaffee oder auch Latte Macchiato ist kohlrabenschwarz.

Pizzateig
Er mag zwar verbrannt aussehen, ist es aber nicht! Der Teig wurde einfach mit Aktivkohlepulver gefärbt.

Burgerbrötchen / Brot
Auch die Backwaren machen den neuen Trend mit. Mittlerweile kann man solch einen ungewöhnlichen Burger bei „Burger King“ finden.

Black Detox-Smoothie
Aktivkohle an sich ist geschmacksneutral. Durch die Zugabe von Mandelmilch (oder einer anderen Nussmilch) oder eine Art Limonade bekommen die Drinks Geschmack.

 Zahnpasta
Aktivkohle in der Zahncreme hat einen bleichenden Effekt und verspricht strahlend weiße Zähne.

 Gesichtsmasken/Peelings
Sie sollen eine besonders starke Wirkung haben, wenn es um das Entfernen von Mitessern und eine makellose Haut erzeugt sie zudem auch

 Schwarze Shampoos
Sie entfetten die Kopfhaut. ABER: bei regelmäßiger Anwendung kann diese stark austrocknen.

Aber Vorsicht!
Nur, weil Aktivkohle ein Detox-Booster ist, sie Giftstoffe aus unserem Körper schleust und dabei gleichzeitig den Stoffwechsel anregt, sollte man eine übermäßige Einnahme dennoch vermeiden. Zum Beispiel soll sie die Wirkung von anderen Medikamenten, wie z.B.  die der Pille, herabsetzen. Deshalb heißt es: in Maßen genießen oder verwenden! Ausprobieren sollte man diesen mal etwas anderen Trend jedoch schon J