Von: Viola Zwetschke
19.07.2017 - 09:46 Uhr

Zähneputzen in 10 Sekunden

Handzahnbürste war gestern!

Die Erfinder der Amabrush versprechen saubere Zähne ohne lästiges Schrubben – in gerade einmal 10 Sekunden.

Von einer Zahnbürste im herkömmlichen Sinne kann man nicht mehr sprechen, zumal die Konstruktion eher einem großen Mundstück ähnelt, welches man sich in den Mund stecken muss.

Ab da läuft die Reinigung automatisch: Bürsten aus antibakteriellem Silikon werden durch einen Elektromotor zur Vibration gebracht und reinigen alle Zähne gleichzeitig.

Das Gadget, welches aus einem Kickstarter Projekt hervorging, soll 79 Euro kosten. Die integrierten Zahnpasta-Kapseln kosten drei Euro und müssen etwa einmal im Monat gewechselt werden.

Zahnärzte beurteilen die Erfindung im Hinblick auf die kurze Reinigungsdauer von 10 Sekunden eher skeptisch. Wäre es nicht trotzdem cool, wenn man sich während des Zähneputzens um andere Dinge kümmern könnte? J