Von: Julian Mäurer
19.06.2017 - 14:05 Uhr

Augsburg testet "Amazon Locker"

Wer kennt es nicht: Ihr wollt mal eben schnell online shoppen, seid aber zum Zeitpunkt der Zustellung Eures Pakets nicht zuhause.  
Aus diesem Grund will nun auch der Versandhändler Amazon sogenannte Packstationen einführen, die bisher nur von DHL angeboten wurden.
So sollen Amazon-Kunden nach dem Einkauf die Option "Amazon Locker" auswählen können, wodurch das Paket direkt an eine zentrale Station geliefert wird.
Doch kein Grund zur Eile: Das Paket liegt für drei Tage im Locker und wird erst nach Ablauf der Frist an Amazon zurückgesandt. 
Getestet wird "Amazon Locker" unter anderem in Augsburg und Gersthofen. 
Probiert es doch auch mal aus :) 

Hier die Standorte der Stationen im Fantasyland: