Von: Marc Hofmann
04.04.2017 - 15:51 Uhr

Die geheimen Codes für´s iPhone

Ihr glaubt, dass Ihr alle Funktionen Eures iPhones schon kennt? Wir verraten euch die geheimen Codes mit denen ihr praktische Sonderfunktionen freischalten könnt.

Einfach die folgenden Codes in das Tastenfeld eintippen und zum Ausführen auf den grünen Hörer drücken. (als würdet Ihr die Nummer wählen wollen)

Bessere Sprachqualität

*3370#

Damit schaltet Ihr den "Enhanced Full Rate"-Modus frei. Die Sprache wird nicht mehr so stark komprimiert und ist besser zu verstehen! Das geht allerdings auch auf die Akkulaufzeit. Um den Modus wieder zu deaktivieren, tippt Ihr #3370# ein.

Rufnummer unterdrücken

 #31#

Klar – geht auch im Menü, aber si ist es viel praktischer! #31# einfach vor der anzurufenden Telefonnummer eintippen, und schon ruft Ihr diese (und zwar nur diese) mit unterdrückte Nummer an. Telefoniert Ihr sowieso immer mit Rufnummerunterdrückung, könnt Ihr mit dem Code *31# vor einer Nummer Eure Handynummer nur für dieses Gespräch anzeigen lassen.

Geheimer Stromspar-Modus

*#746025625# 

Mit diesem Code findet Ihr heraus, ob Eure SIM-Karte den "SIM Clock Stop"-Modus unterstützt. Der sorgt dafür, dass der Prozessor der Karte nur dann Strom verbraucht, wenn er wirklich gebraucht wird. Damit verlängert ihr deutlich die Akkulaufzeit.

Akkulaufzeit verdoppeln

*4720#

Dieser Code setzt Euer Handy auf "Half Rate". Der Modus halbiert die Bandbreite der Übertragung und vermindert die Sprachqualität. Dadurch wird deutlich weniger Strom verbraucht!  Zum Deaktivieren tippt Ihr #4720# ein.

Field Test Modus - besseren Empfang finden

*3001#12345#*

Mit dieser Zeichenkombination wechselt euer iPhone in den Modus "Field Test" und zeigt einen genauen Wert statt der Empfangsbalken an. Die Skala beginnt mit einem nicht zu erreichenden Wert von -40. Bei -50 habt Ihr richtig guten Empfang, alles ab -110 taugt kaum noch zum Telefonieren. Um mit Hilfe der Anzeige den besten Empfang zu finden, müsst ihr Euch dann allerdings etwas bewegen.


Eventuell funktionieren die Codes bei Euch nicht alle – das hängt von Eurem Netzbetreiber und Eurem Tarif ab.