Von: Paula Rauschenberg
23.02.2017 - 09:55 Uhr

Serienvorstellung - Suits

Vom schlechten Dealer zum Topverdiener an einem Tag – so schnell ungefähr schafft  Mike Ross den Aufstieg in die höchste Liga New Yorks. Durch Zufall – er flüchtet gerade vor der Polizei mit einem Koffer Gras – gelangt er in ein Bewerbungsgespräch für eine Anwaltsstelle bei einer der Topfirmen New Yorks. Trotz dessen, dass Mikes Drogenkoffer mitten im Bewerbungsgespräch aufplatzt und er zudem auch kein Jurastudium aufweisen kann, stellt sein neuer Vorgesetzter, Harvey Specter, ihn ein, da Ross es schafft ihn durch seine Schlagfertigkeit und vor allem mit seinem fotografisches Gedächtnis überzeugen.

Mike wird gleich zu Harveys persönlichem Assistenten befördert, die beiden sind das neue Dreamteam und Mikes Gehalt nimmt exorbitante Größen an. Dieser totale Glücksgriff wie es scheint wandelt sich aber schon bald zu einem schmalen Schicksalsgrat auf dem Mike versucht die Balance zu halten, denn schon bald werden Fragen zu seiner Vergangenheit gestellt, die Mike und Harvey nicht beantworten können und wollen.

Gut bei dieser Serie sind vor allem die Wortwechsel zwischen den beiden Anwälten – schnell, schlagfertig und lustig, aber immer scheint die Intelligenz und Überheblichkeit beider durch. Zudem sind die weder Fälle, die die beiden behandeln noch ihr Vorgehen unrealistisch und von Hollywood erzeugtes „Zurechtrücken“, wie es oftmals in Arztserien der Fall ist. Die besten Sprüche aber bringt Harveys Sekretärin Donna, die wahrscheinlich auch die beliebteste Serienfigur von allen ist.

Zu sehen gibt es das Ganze auf Netflix, Amazon Instant Video und iTunes, sowohl auf deutsch als auch auf englisch.

Hier könnt ihr euch den Trailer zur ersten Staffel gönnen: 
Das Video: