Von: Marc Hofmann
21.02.2017 - 16:46 Uhr

Lecker Kochen - Fast&Easy

Damit kochen nicht zum Staatsakt wird und am Ende doch nur wieder eine Tiefkühlpizza im Ofen landet, präsentieren wir euch zwei Gerichte, die schnell und einfach zubereitet sind, ohne das ihr dafür den halben Stadtmarkt leerkaufen müsst:

Fusilli mit Tomatensauce und Chilibröseln
Hauptgang (für 2 Personen)

·         ½   Zwiebel 
·         2   Knoblauchzehen 
·         1   Tomaten 
·         1 EL  Olivenöl 
·         Salz 
·         Pfeffer 
·         ½ Dose (à 850 ml)  Tomaten 
·         50 g  Schlagsahne 
·         200 g  Fusilli (andere kurze Nudeln gehen natürlich auch) 
·         1½ Scheibe/n  Toast 
·         1 Zweig  Rosmarin 
·         ½   rote Chilischote 
·         1 EL  Butter 

Zubereitung

Zuerst die Zwiebel würfeln. Frische Tomaten waschen und halbieren um diese mit dem Knoblauch im heißen Öl anzubraten und mit Salz und Pfeffer zu würzen. Die  Tomaten dann herausnehmen und stattdessen Zwiebeln, Dosentomaten und Sahne zugeben, aufkochen und würzen.

Nudeln anschließend in Salzwasser garen und das Toastbrot zerbröseln. Rosmarin waschen und Nadeln abzupfen. Chili der Länge nach aufschneiden, entkernen und in kleine Stücke hacken um anschließend alles zusammen mithilfe von Butter in einer Pfanne anzurösten. Zu guter Letzt die Tomaten zur Soße pürieren, die Nudeln abgießen und alles gemeinsam anrichten.

Vanillepudding
Dessert (für 2 sehr hungrige Personen)

·         100g Speisestärke
·         100g Zucker
·         Eine Vanilleschote (oder auch Vanilleextrakt)
·         1 Liter Milch (Am besten Vollmilch mit natürlichem Fettgehalt)
·         2 Eier

Zubereitung

Zunächst die Speisestärke und den Zucker mischen, dann 10 Esslöffel Milch zu der Mischung geben und sorgfältig umrühren. Anschließend beide Eier trennen und das Eigelb (nicht alles, etwas übrig lassen!) dem Gemisch hinzufügen. Den Rest der Milch in einen Topf füllen und die Milch erhitzen. (Vorsicht hier: Milch nicht verbrennen lassen, also nicht zu sehr aufdrehen!) Das Mark der Vanilleschote zur Milch hinzufügen und nun regelmäßig umrühren bis es kocht.

Sobald die Vanillemilch kocht den Topf kurz von der Platte abstellen, Stärke, Zucker und das übrige Eigelb hinzufügen und anrühren, sodass eine ebenmäßige Flüssigkeit entsteht um diese nochmals aufzukochen. Währenddessen immer schön regelmäßig an allen Stellen mit dem Schneebesen rühren, damit nichts anbrennt. Der Herd nun ausschalten und aus dem Eiweiß Eisschnee schlagen und unterheben. Die fertige Masse nun in die gewünschte Form oder Schale füllen und in den Kühlschrank stellen, um ich erkalten und fest werden zu lassen.