Von: Natasa Bubalo
21.09.2016 - 14:25 Uhr

Geheimnis hinter "My Way"

Calvin Harris Fans sind schockiert!
Hört man sich den Text seiner brandneuen Single "My Way" an, klingt das gewaltig nach einem verbalen Angriff auf seine Ex-Freundin Taylor Swift.

Um einen riesen Skandal und wahrscheinlich auch einem Shit-Storm von Swift-Fans zu vermeiden, erklärte der schottische DJ direkt in einem Interview mit einem US-amerikanischen Radiosender worum es in dem Song tatsächlich geht:

„Es handelt von dem Ausbrechen. Ausbrechen aus einer Situation, in der man quasi gefangen ist. Ich hatte das Konzept für den Track schon einige Jahre in meinem Kopf. Damals hatte ich bei Safeway gearbeitet, wollte meinen Job in dem Supermarkt an den Nagel hängen, nach London ziehen und Musik machen. Das ging jedoch nicht, weil ich einfach kein Geld hatte. […] Der Laden stand mir im Weg, ich wusste, dass ich mehr erreichen kann und musste aus diesem Alltag ausbrechen und es einfach versuchen“, so Calvin.

Äh... aaaaahjaaa.... ist klar!

my way
(Quelle: www.musik-promotion.net)

Übrigens:
In "My Way" singt Calvin mal wieder selbst. Eigentlich wollte er das ja nicht mehr machen, doch sein Star-Kumpel Pharrell Williams hat ihn dazu überredet.
Der meinte nämlich, es sei gar nicht so wichtig die Töne zu treffen, sondern viel wichtiger die richtigen Emotionen beim Singen rüberzubringen.

Wie das ganze klingt, könnt ihr am Sonntag ab 14 Uhr bei unserem #Hitfinder Chris hören.
Da stellen wir euch die neue Single "My Way" von Calvin Harris vor.


(Quelle Titelbild: Facebook/Profil: @calvinharris)