Von: Alexander Woldrich
20.09.2016 - 05:11 Uhr

Tolle Geste nach Horrorfoul

Es war an Unsportlichkeit kaum zu überbieten, was sich Jose Rodriguez beim Spiel vom FCA gegen den FSV Mainz 05 geleistet hat. Der Mainzer hat Dominik Kohr so schwer gefoult, dass diesem noch auf dem Spielfeld Morphium verabreicht wurde. Dominik fällt mehrere Wochen aus, zog sich ein schweres Weichteiltrauma mit tiefer, offener, rund 14 Zentimeter großen Wunde zu. Dabei wurde der Unterschenkelknochen freigelegt. 
Faire Geste: Die Mainzer wünschen auf ihrer Facebook-Seite Dominik Kohr gute Besserung. Rodriguez ist übrigens der, der das Schild mit dem Namen hält.