Von: Julian Mäurer
08.09.2016 - 06:30 Uhr

Apple stellt sein neues iPhone 7 vor

Apple stellt das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus vor 

Rund zwei Stunden lang hat die Präsentation von Apple gedauert. Neue Telefone, neue Kopfhörer, eine neue Uhr und Kooperationen mit Nike und Nintendo. Die Fans kamen voll auf ihre Kosten!

Die Präsentation begann mit einer kleinen Sensation. Apple-Chef Tim Cook verkündete dass Nintendos beliebteste Figur „Super Mario“ wird exklusiv auf iPhones zu finden sein. „Super Mario Run“ wird einhändig spielbar sein du einen „Battle-Modus“ mitbringen.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war wie erwartet die Präsentation des neuen iPhone 7. Das neue iPhone sieht optisch gar nicht so viel anders aus als das iPhone 6s. Das neue iPhone 7 ist geschützt gegen Wasser und Staub und Apple liefert es mit zwei neuen Farben. Ein glänzendes „Diamantschwarz“ und ein mattes „Schwarz“.

Die Plus Version hat zusätzlich zu der Frontkamera gleich zwei Kameras auf der Rückseite verbaut, eine davon für Weitwinkel-Aufnahmen. Das hat den Vorteil, dass man endlich ohne Qualitätsverlust Zoomen kann. Der Bildstabilisator, der bisher der Plus-Version vorbehalten war, ist nun in allen 7er iPhones zu finden.

Wer beim iPhone 7 einen Kopfhöreranschluss sucht, der sucht vergeblich. Denn man setzt bei Apple jetzt auf den bereits bekannten Lightning-Anschluss auch für Kopfhörer und natürlich auf kabellose Kopfhörer. Passend dazu gibt es zwei neue Kopfhörer von Apple, nämlich die bekannten EarPods, die jetzt einen Lightning-Stecker haben, und die neuen AirPods für kabellosen Musikgenuss.


Das neue iPhone wird Preislich da liegen, wo auch schon das 6s zu finden war, allerdings mit mehr Speicher an Bord: Die kleinste Variante hat 32 statt 16 GB Speicher, gefolgt von 128 GB und 256 GB. Das iPhone 7 beginnt bei 759 Euro, das iPhone 7 Plus bei 899 Euro. In der teuersten Version werden 979 Euro für das iPhone 7 und 1.119 Euro für das iPhone 7 Plus.